Femme portant des talons à pois

Mögen Sie Punkte auf Ihrer Kleidung, bunt oder im klassischen schwarz-weiß? Falls ja, dann tragen sie Mode die es bis in das 21. Jahrhundert geschafft hat. Erstmals publik wurde das Punktmuster 1926 bei der Miss America Wahl. Zwei Jahre später trug dann Disneys Minni Mouse ein getupftes Kleid und berbreitete das Muster weit über die Grenzen Amerikas hinaus.

Amis, Engländer Hype um die Punkte

Reisen sie in ein englisch sprachiges Land dann fragen sie nach Polka-Dots. Diese Bezeichnung steht für das deutsche „gepunktet“. Die Engländer und Amerikaner haben einen großen Kult rund um dieses Muster geschaffen. Von Liedern wie Frank Sinatras Ballade „Polka Dots and Moonbeams“ bis zum „Itsy Bitsy Teenie Weenie Yellow Polka Dot Bikini“ diese Muster hat es bis in die Charts und in die Herzen der Menschen geschafft. Weil es ein Lebensgefühl von frische vermittelt.

Nur für Frauen?

Das Wort „Polka“ steht für „polnische Frau“ auf polnisch und auf tschechisch „Kleine Frau oder Mädchen“. Die runden Formen wirken sehr feminin und wurd meist von Frauen getragen. Nichts desto trotz gibt es einige Fürsprecher der männlichen Punktmode. Wie etwas Anna Akbari, Stilberaterin und Lehrende an der New York Universität. Sie sagt: „Pola Muster müssen nicht entmännlichend sein.“ Dieser Aussage stimmt auch der Modedesigner Marc Jacobs zu und kreiert eine ganze Modelinie namens „Dotty“

Kunstform mit Punkten

Expressionismus, Impressionismus und dann gibt es noch eine weniger beachtete den Pointilismus. Eine Art Impressionismus in Punkten darsgestellt. Wie sie ein Drucker erstellen würde. Punkt für Punkt oder Pixel für Pixel wird daraus ein Meisterwerk. Die namhaftesten Vertreter des Pointilismus sind Maximilien Luce, Van Gogh, Chuck Close und Roy Liechtenstein.

Die ersten Aufzeichnungen

Punktierungen sind ein keckes Muster, aufrührerisch, aber dennoch brav. So kam es das die ersten Bilder von Punkt-Muster 1865 auf Fotografien auftauchten. Eine Zeit in der es gegen die Etikette war bei Aufnahmen zu lachen. Frauen schufen mit den Mustern etwas abhilfe um die Fotos etwas Leben einzuhauchen.

Haben Sie selbst auch einige Punktkleider, Schuhe, oder andere Dinge mit Punkten, wenn ja dann können Sie sich als Dot-Lover bezeichnen. Personen die mit der Mode gehen und immer einen frischen Wind in den tristen Alltag bringen. Herzlichen Glückwunsch!

Share: